Joseph Gomsu, Prof. Dr

geboren 1954 in Batié (Kamerun). Nach dem Studium der Germanistik, Anglistik und « Lettres Modernes » an den Universitäten Abidjan und Saarbrücken 1982 Promotion an der Universität Metz mit einer Dissertation über die Rolle der traditionellen „Chefs“ in Süd-Kamerun während der deutschen Kolonialherrschaft. 1996 Habilitation an der Universität Hannover mit der Studie Wohlfeile Fernstenliebe? Annäherungsversuche einer westdeutschen Linken an die Dritte Welt, erschienen in Opladen. Lehrt Germanistik an der École Normale Supérieure in Yaoundé.

Leave a Reply

Your email address will not be published.